Navigation öffnen


Härtefall-Regelung

28.08.2019

Diese Regelung kann in Kraft treten, wenn eine zweckmässige Hörgeräteversorgung nicht ausreicht. Sie gilt für Menschen im Erwerbsalter, deren Integration aufgrund ihres Hörverlustes gefährdet ist.

Bei einer Hörgeräteversorgung unterstützt das Bundesamt für Sozialversicherungen IV- und AHV-berechtigte Menschen mit Pauschalbeiträgen.

Bei Personen im erwerbsfähigen Alter, kann die IV im Rahmen der sogenannten Härtefallregelung Mehrleistungen übernehmen. Diese Ausnahmebestimmung kann aber nur angewendet werden, wenn einfache, zweckmässige Hörgeräte unzumutbar sind.

Erfahren Sie hier, welche Kriterien Voraussetzung für die zusätzliche finanzielle Unterstützung sind.

Gerne berate ich Sie und helfe Ihnen bei dem Antrag an die IV-Stelle.

solution by skipp